Scheren/Schneiden

Die unten genannten Hunde haben weiches Haar, obwohl sie Deckhaar und Unterwolle besitzen. Dieses Fell wächst üblicherweise immer weiter, teilweise bis zum Boden und kann, falls gewünscht mit Schere, Effilierschere oder Schermaschine in Form gebracht werden. Diese Hunde haaren so gut wie nie. Durch die weiche Fellbeschaffenheit neigen diese leichter zum Verfilzen. Diese Hunde sollten regelmäßig gebürstet und gegebenenfalls gebadet werden.

 

   -    Malteser

   -    Shih Tzu*

   -    Bichon Frisè

   -    Yorkshire Terrier

   -    Havaneser*

   -    Lhasa Apso*

   -    Bologneser

   -    Coton de Tulèar

   -    Pudel

   -    Tibet Terrier*

   -    Kerry Blue

   -    Irish Soft Coated Wheaten Terrier

   -    Löwchen

        usw.....

 

* Bei manchen Rassen wie zum Beispiel Havaneser oder Tibet Terrier sollte die Bürste und der Kamm Vorrang vor der Schermaschine haben. Schneidet man diese Rassen zu kurz, kann auch hier die Unterwolle überhand nehmen und das schützende Deckhaar verloren gehen.

 

Leider sind nur sehr wenige Besitzer von Langhaarhunden bereit, ihnen eine entsprechende tägliche Pflege zukommen zu lassen. Aus diesem Grund sieht man fast ausschließlich Hunde mit einem kurzen Schnitt oder kurzer Schur. Als Folge verändert sich meist die Fellstruktur. Feine Unterwolle die leicht verfilzt und verknotet, dominiert und macht die Pflege noch aufwändiger. Mattes Fell entsteht.

 

Schur/Schnitt

  

Wie oft sollte ein Hund geschnitten bzw. geschoren werden?

Regelmäßig ca. alle 1,5 - 3 Monate

 

Besonders in den Sommermonaten erleichtern Sie ihrem Hund die Hitze mit einem pflegeleichten Haarschnitt. Das bedeutet aber keineswegs das Abscheren des Fells, denn wie bei uns kann auch bei den Tieren durch starke Sonneneinstrahlung ein Sonnenstich und Hauterkrankungen verursacht werden.

Es gibt leichte Verfilzungen am Hund, welche sich schnell beheben lassen, und es gibt starke Verfilzungen, bei denen man im einzelnen entscheiden muss, ob ein Auskämmen möglich ist oder ob der Filz so fest sitzt, dass nur noch ein Abscheren des Hundes in Frage kommt.


1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.